Aktuelles: Unterschied zwischen den Versionen

(Kalender)
(Kalender)
Zeile 14: Zeile 14:
  
 
|-
 
|-
| 08. und 09.09.2020 || jeweils 10 – 13 Uhr || '''Ferienangebot des Stadtmuseums: Das bin ich! Porträt – Selbstporträt.'''  Wir malen und zeichnen uns vor dem Spiegel – so wie wir uns sehen. Zuerst machen wir uns mit kleinen Malspielen warm und zeichnen uns gegenseitig, um die Proportionen eines Gesichts zu erkennen. Dann mischen wir unsere Farben und malen an der Staffelei unser Porträt. Kursleitung: Barbara Süss, Kosten: 25 Euro, zuzüglich 5 Euro Materialkosten pro Teilnehmer*in (mit KBC nur Materialkosten), Treffpunkt: Museumsvilla, Neckarhalde 31. Bitte senden Sie die Anmeldung Ihres Kindes per Mail an: stadtmuseum@tuebingen.de (unter Angabe von Name, Vorname, Anschrift, Telefon, KBC). Wir halten uns an die Corona-Vorschriften und halten Abstand! Bitte zu allen Kursen Vesper, Getränk und Mundschutz mitbringen.  || 7  bis 9 Jahre ||
+
| Bis zum 30. November || || '''ADFC-Fahrradklima-Test''': Macht Radfahren in Tübingen Spaß oder verursacht es Stress? Sind die Radwege frei oder stehen auf ihnen Falschparker? Fühlt man sich insgesamt sicher beim Radfahren? Diese und weitere Fragen können Tübinger Radfahrerinnen und Radfahrer beim bundesweiten Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) beantworten. Er richtet sich an alle deutschen Städte und Gemeinden und gibt den Teilnehmenden die Möglichkeit, die lokalen Radverkehrsbedingungen zu bewerten. Teilnahme und weitere Informationen: https://fahrradklima-test.adfc.de || ||
 
 
|-
 
| 10. und 11.09.2020 || jeweils 10 – 13 Uhr || '''Ferienangebot des Stadtmuseums: Das bin ich! Porträt – Selbstporträt.'''  Wir malen und zeichnen uns vor dem Spiegel – so wie wir uns sehen. Zuerst machen wir uns mit kleinen Malspielen warm und zeichnen uns gegenseitig, um die Proportionen eines Gesichts zu erkennen. Dann mischen wir unsere Farben und malen an der Staffelei unser Porträt. Kursleitung: Barbara Süss, Kosten: 25 Euro, zuzüglich 5 Euro Materialkosten pro Teilnehmer*in (mit KBC nur Materialkosten), Treffpunkt: Museumsvilla, Neckarhalde 31. Bitte senden Sie die Anmeldung Ihres Kindes per Mail an: stadtmuseum@tuebingen.de (unter Angabe von Name, Vorname, Anschrift, Telefon, KBC). Wir halten uns an die Corona-Vorschriften und halten Abstand! Bitte zu allen Kursen Vesper, Getränk und Mundschutz mitbringen. || 9 bis 14 Jahre||
 
 
 
|-
 
| 11.09.20 || 11 - 17 Uhr || '''Wennfeldhaus - offenes Haus''' - zu sehen ist unter anderem das große Gemeinschaftskunstwerk “Der Blumenblattfisch reist über Grenzen”, an dem sich während und nach dem weltweiten Corona-Lockdown kleine und große Künstler*innen aus vielen Ländern beteiligt haben. Hier gibt es dazu die Informationen: https://vimeo.com/400166677<br>'''11 Uhr und 15 Uhr - Figurentheater Papillo''' (Anna Rosenfelder) “O nein, meine Oma hat ´ne Fliege verschluckt!” - Eine verspielte und phantasievolle Adaption eines altbekannten Kinderreimes in klitzeklein. Gespielt mit einer hölzernen Kiste voller wunderlicher Zutaten: einem rostigen Hufeisen, einen Topf mit Omas sonderbarer Suppe, einer Miniatur-Haustüre, einer Muh, einer Mäh und anderen Überraschungen...<br>
 
'''14.00-17.00 Uhr - Wachstuch-Performance und Workshop zum Selberherstellen''' mit Marie-Kristin Rinas (FAIRstrickt) und Claramarie Sternagel (future fashion). Beim gemeinsamen Arbeiten an schönen Bienenwachstüchern möchten wir mit euch über Wege zu einem Leben mit weniger Plastikmüll und einem nachhaltigerem Alltag ins Gespräch zu kommen, Ideen sammeln und Erfahrungen austauschen. Eisenhutstraße 50, 72072 Tübingen.
 
 
 
|-
 
| 11.09.2020 || 15 bis 16 Uhr || Ferienaktion der Stadtbücherei: '''Sommer 2020 – wir heben ab zum Mond''' in der Hauptstelle der Stadtbücherei, Nonnengasse 19, Maximal sechs Kinder können abenteuerliche Welten erkunden und dabei basteln, experimentieren und lesen. Das Abenteuer ist kostenlos, eine Anmeldung unbedingt erforderlich (Telefon 07071 204-1428, E-Mail stadtbuecherei@tuebingen.de). Ins Reisegepäck gehört ein Nasen-Mund-Schutz. Weitere Informationen: https://www.tuebingen.de/stadtbuecherei/ || für Kinder von vier bis sechs Jahren||
 
 
 
|-
 
| 12.09.2020 || 10 bis 15 Uhr || '''Floh- und Bauernmarkt''' & vieles mehr beim Stadtteiltreff WHO. 10 – 15 Uhr: Floh- und Bauernmarkt, auf der Ebene zwischen Hallenbad und Dietrich Bonhoeffer-Kirche: Kruschteln, Sammeln und Schätze finden auf dem Flohmarkt. Regionale Produkte vom Erzeuger gibt’s auf dem Bauernmarkt. Ab 11 Uhr: Vernissage mit Preisverleihung Fotowettbewerb, auf der Ebene vor dem Stadtteiltreff: Nach langem Warten können wir die Bilder des Fotowettbewerbs „WHO hat viele Gesichter – zeig uns eines“ der Öffentlichkeit zugänglich machen. Im Anschluss findet die Preisverleihung statt. 12 Uhr: Stuhl- und Platzkonzerte: Pia Sommer im Duo MUNTU Westafrikanische Klänge und europäische Flötentöne. Weitere Informationen: https://www.stadtteiltreff-who.de/ || ||
 
 
 
|-
 
| 13.09.2020 || || '''Digitaler Tag des offenen Denkmals'''. Der Tag des offenen Denkmals findet aufgrund der aktuellen Situation um das Coronavirus kontaktfrei und virtuell statt. Im Jahr 2020 steht der bundesweite Aktionstag unter dem Motto „Chance Denkmal. Erinnern. Erhalten. Neu“. Geplant sind unter anderem Online-Fotostrecken, virtuelle Rundgänge, Live-Videos und Streams sowie interaktive Ratespiele und verschiedene Mitmachaktionen für Kinder und Familien. Weitere Informationen: https://www.tag-des-offenen-denkmals.de || ||
 
  
 
|-
 
|-
Zeile 40: Zeile 24:
 
|-
 
|-
 
| 15.09.2020 || 17 bis 20 Uhr || '''Workshop Hölderlin in Leichter Sprache im Hölderlinturm''', Bursagasse 6 (Treffpunkt: Museumskasse). Wer war Friedrich Hölderlin? Warum wurde ein Turm am Neckar nach ihm benannt? Und warum sind seine Gedichte bis heute berühmt? Um diese Fragen geht es bei einem Schreibworkshop mit Krishna-Sara Helmle vom Textöffner-Büro für Leichte Sprache. Dabei entstehen Texte für die Internetseite des Hölderlinturms. Das Gebäude ist aufgrund seiner Lage in der Tübinger Altstadt nicht barrierefrei zugänglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an hoelderlinturm@tuebingen.de. Bei der Verteilung der Plätze wird auch darauf geachtet, dass sich die Gruppe aus Menschen mit und ohne Einschränkungen zusammensetzt. Die Veranstaltung gehört zum Jubiläumsprogramm „10 Jahre Erklärung von Barcelona“. Weitere Informationen: www.hoelderlinturm.de || ||
 
| 15.09.2020 || 17 bis 20 Uhr || '''Workshop Hölderlin in Leichter Sprache im Hölderlinturm''', Bursagasse 6 (Treffpunkt: Museumskasse). Wer war Friedrich Hölderlin? Warum wurde ein Turm am Neckar nach ihm benannt? Und warum sind seine Gedichte bis heute berühmt? Um diese Fragen geht es bei einem Schreibworkshop mit Krishna-Sara Helmle vom Textöffner-Büro für Leichte Sprache. Dabei entstehen Texte für die Internetseite des Hölderlinturms. Das Gebäude ist aufgrund seiner Lage in der Tübinger Altstadt nicht barrierefrei zugänglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an hoelderlinturm@tuebingen.de. Bei der Verteilung der Plätze wird auch darauf geachtet, dass sich die Gruppe aus Menschen mit und ohne Einschränkungen zusammensetzt. Die Veranstaltung gehört zum Jubiläumsprogramm „10 Jahre Erklärung von Barcelona“. Weitere Informationen: www.hoelderlinturm.de || ||
 +
 +
|-
 +
| 17.09.20 || 19 Uhr || '''Zum 250. Geburtstag vertont – Hegel im Museumsgebäude''', im Museum, Obere Säle, Wilhelmstraße 3. Hölderlin wurde vielfach vertont, Hegel noch nie. Anlässlich des 250. Geburtstags des Philosophen, der in Tübingen sein Theologiestudium absolviert hat, gestalten Patrick Bebelaar und Michael Speer zum ersten Mal Hegel-Texte als musikalisches Erlebnis. Der Eintritt ist frei, bis zu 30 Sitzplätze können unter mraffel@arcor.de vorab reserviert werden. Weitere Informationen: www.tuebingen.de/hoelderlin2020  ||  ||
  
 
|-
 
|-
Zeile 50: Zeile 37:
 
|-
 
|-
 
| 23.09.2020|| 17:00 Uhr || '''„Wo bleibt die Jugend?“ Gespräch mit Martin Rosemann (SPD): Welche Folgen hat die Coronakrise für Jugendliche?''' Zur Veranstaltungsreihe „Wo bleibt die Jugend?“ lädt der Jugendgemeinderat alle interessierten Jugendlichen ein, vor Ort dabei zu sein bzw. im Livestream die Gespräche mit Tübinger Bundestagsabgeordneten zu verfolgen und aktiv mitzugestalten. Für jedes Gespräch gibt es ein Leitthema. Trotzdem darf man alles fragen, was man die Abgeordneten schon immer einmal fragen wollte. Weitere Informationen: https://jgr-tuebingen.de/ || Jugendliche ||
 
| 23.09.2020|| 17:00 Uhr || '''„Wo bleibt die Jugend?“ Gespräch mit Martin Rosemann (SPD): Welche Folgen hat die Coronakrise für Jugendliche?''' Zur Veranstaltungsreihe „Wo bleibt die Jugend?“ lädt der Jugendgemeinderat alle interessierten Jugendlichen ein, vor Ort dabei zu sein bzw. im Livestream die Gespräche mit Tübinger Bundestagsabgeordneten zu verfolgen und aktiv mitzugestalten. Für jedes Gespräch gibt es ein Leitthema. Trotzdem darf man alles fragen, was man die Abgeordneten schon immer einmal fragen wollte. Weitere Informationen: https://jgr-tuebingen.de/ || Jugendliche ||
 +
 +
|-
 +
| 25.09.20|| 16 bis 19 Uhr || '''Tauschparty''', Halle beim Güterbahnhof, Güterbahnhof 1, 72072 Tübingen. Tauschen statt kaufen?! Kleidung, Bücher und Freizeitartikel zu tauschen macht Spaß, spart Geld und ist nebenbei auch noch nachhaltig. SILKY, ein Projekt zur Kinder- und Jugendarmutsprävention der Martin-Bonhoeffer-Häuser, veranstaltet gemeinsam mit dem Jugendgemeinderat der Stadt Tübingen eine Tauschparty. Getauscht werden Klamotten, Accessoires, Freizeitartikel, Video(-spiele) oder Bücher. DJ, Getränke und Snacks und die Location in der Güterbahnhofshalle sorgen für eine einmaliges "Shopping-Erlebnis". Durch Spraytechniken beim Upcycling-Workshop kannst du außerdem alten weißen Klamotten zu neuem Leben verhelfen. Es gibt auch gratis Jutebeutel zum Besprayen. || ||
  
 
|-
 
|-

Version vom 14. September 2020, 14:35 Uhr

Kalender

Bitte beachten Sie: Alle Angaben ohne Gewähr.

Tag Zeit Was Alter
Sommerferien-Datenbank Viele Angebote verschiedener Anbieter: https://www.tuebingen.de/ferienangebote/#/Sommerferien
Bis zum 26. September Leseclubaktion HEISS AUF LESEN: die Hauptstelle der Stadtbücherei Tübingen bietet mit vielen anderen Bibliotheken in Baden-Württemberg die Leseclubaktion HEISS AUF LESEN an. Kinder und Jugendliche von der 1. bis zur 8. Klasse können aus einem großen Angebot von spannenden, lustigen oder informativen Büchern wählen. In einem Logbuch halten sie fest, was sie gelesen haben, und können mit etwas Glück tolle Preise gewinnen. Weitere Informationen: https://www.tuebingen.de/stadtbuecherei/#/29316 von der 1. bis zur 8. Klasse
Bis zum 30. November ADFC-Fahrradklima-Test: Macht Radfahren in Tübingen Spaß oder verursacht es Stress? Sind die Radwege frei oder stehen auf ihnen Falschparker? Fühlt man sich insgesamt sicher beim Radfahren? Diese und weitere Fragen können Tübinger Radfahrerinnen und Radfahrer beim bundesweiten Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) beantworten. Er richtet sich an alle deutschen Städte und Gemeinden und gibt den Teilnehmenden die Möglichkeit, die lokalen Radverkehrsbedingungen zu bewerten. Teilnahme und weitere Informationen: https://fahrradklima-test.adfc.de
ab 14.09.2020 Kinder- und Jugendfarm Tübingen: Farmbetrieb ab 14. September: Montag, Mittwoch, Freitag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr Samstag 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Das Farmfest fällt in diesem Jahr leider aus. Weitere Informationen: http://www.kijufa-tuebingen.de/Daten/KiJuFa_und_Coronabestimmungen_September_2020.pdf
14.09.2020 18 Uhr Gespräch im Livestream zur virtuellen Ausstellung der Kulturhalle „Alles was war, ist – Alles was wahr ist“. Die Ausstellung von Bernd Haussmann kann man ab sofort unter https://www.tuebingen.de/kulturhalle anschauen. Weitere Veranstaltung: Bei einer Diskussionsrunde am Mittwoch, 16. September, um 18 Uhr sprechen Dagmar Waizenegger und Bernd Haussmann über Kunst und Virtualität. Sie befassen sich mit den Fragen: Wie steht es um die Wirklichkeit der Kunst im virtuellen Raum? Ist dieses Bild virtuell oder wirklich? Echt oder falsch? Interessierte können an der Diskussionsrunde teilnehmen und eigene Fragen stellen. Die Teilnahme erfolgt über die Videoplattform Zoom unter https://zoom.us/j/93248295875 →. Es ist keine Registrierung nötig.
15.09.2020 17 bis 20 Uhr Workshop Hölderlin in Leichter Sprache im Hölderlinturm, Bursagasse 6 (Treffpunkt: Museumskasse). Wer war Friedrich Hölderlin? Warum wurde ein Turm am Neckar nach ihm benannt? Und warum sind seine Gedichte bis heute berühmt? Um diese Fragen geht es bei einem Schreibworkshop mit Krishna-Sara Helmle vom Textöffner-Büro für Leichte Sprache. Dabei entstehen Texte für die Internetseite des Hölderlinturms. Das Gebäude ist aufgrund seiner Lage in der Tübinger Altstadt nicht barrierefrei zugänglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an hoelderlinturm@tuebingen.de. Bei der Verteilung der Plätze wird auch darauf geachtet, dass sich die Gruppe aus Menschen mit und ohne Einschränkungen zusammensetzt. Die Veranstaltung gehört zum Jubiläumsprogramm „10 Jahre Erklärung von Barcelona“. Weitere Informationen: www.hoelderlinturm.de
17.09.20 19 Uhr Zum 250. Geburtstag vertont – Hegel im Museumsgebäude, im Museum, Obere Säle, Wilhelmstraße 3. Hölderlin wurde vielfach vertont, Hegel noch nie. Anlässlich des 250. Geburtstags des Philosophen, der in Tübingen sein Theologiestudium absolviert hat, gestalten Patrick Bebelaar und Michael Speer zum ersten Mal Hegel-Texte als musikalisches Erlebnis. Der Eintritt ist frei, bis zu 30 Sitzplätze können unter mraffel@arcor.de vorab reserviert werden. Weitere Informationen: www.tuebingen.de/hoelderlin2020
19.09.2020 16:00 - 18:00 Uhr An jedem dritten Samstag im Monat: SpaS plus im B12 von 16 bis 18 Uhr: offener, kostenloser Bouldertreff für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren mit Betreuung durch junge Aktive des DAV. B12, DAV Boulderzentrum, Bismarckstr. 142, 72070 Tübingen, erreichbar mit den Buslinien 21 und 22 12 - 16

und Samstag, den

19.09.2012 12- 17 Uhr Wennfeldhaus -offenes Haus - zu sehen ist unter anderem das große Gemeinschaftskunstwerk “Der Blumenblattfisch reist über Grenzen”, an dem sich während und nach dem weltweiten Corona-Lockdown kleine und große Künstler*innen aus vielen Ländern beteiligt haben. Hier gibt es dazu die Informationen: https://vimeo.com/400166677
16 Uhr - Ina Z spielt "Minnas kleine Gauklerei”: Minna, die Gauklerin bringt in ihren altertümlichen Koffern eine urkomische und spannende Show mit, die sich aus schwarzhumorigen Versionen historischer Küchenlieder, einer hinreißend schüchternen singenden Säge, schmissigmelancholischen Liedern von der Straße und nicht zuletzt einem zu entgleisen drohenden Cheerleadertanz zusammensetzt. Unter www.instagram.com/wennfeldhaus_airnext gibt es weitere Informationen.
Eisenhutstr.50, am Rande von Wennfelder Garten und Französisches Viertel.
23.09.2020 17:00 Uhr „Wo bleibt die Jugend?“ Gespräch mit Martin Rosemann (SPD): Welche Folgen hat die Coronakrise für Jugendliche? Zur Veranstaltungsreihe „Wo bleibt die Jugend?“ lädt der Jugendgemeinderat alle interessierten Jugendlichen ein, vor Ort dabei zu sein bzw. im Livestream die Gespräche mit Tübinger Bundestagsabgeordneten zu verfolgen und aktiv mitzugestalten. Für jedes Gespräch gibt es ein Leitthema. Trotzdem darf man alles fragen, was man die Abgeordneten schon immer einmal fragen wollte. Weitere Informationen: https://jgr-tuebingen.de/ Jugendliche
25.09.20 16 bis 19 Uhr Tauschparty, Halle beim Güterbahnhof, Güterbahnhof 1, 72072 Tübingen. Tauschen statt kaufen?! Kleidung, Bücher und Freizeitartikel zu tauschen macht Spaß, spart Geld und ist nebenbei auch noch nachhaltig. SILKY, ein Projekt zur Kinder- und Jugendarmutsprävention der Martin-Bonhoeffer-Häuser, veranstaltet gemeinsam mit dem Jugendgemeinderat der Stadt Tübingen eine Tauschparty. Getauscht werden Klamotten, Accessoires, Freizeitartikel, Video(-spiele) oder Bücher. DJ, Getränke und Snacks und die Location in der Güterbahnhofshalle sorgen für eine einmaliges "Shopping-Erlebnis". Durch Spraytechniken beim Upcycling-Workshop kannst du außerdem alten weißen Klamotten zu neuem Leben verhelfen. Es gibt auch gratis Jutebeutel zum Besprayen.
29.09.2020 16:45 - 17:45 Uhr Stocherkahn für alle: Junge Menschen mit der KreisBonusCard sowie deren Freunde und Familien können sich zu einer kostenlosen Stocherkahnfahrt anmelden. Stocherkahnanlegestelle Casino, Dauer ca. 1 h. Anmeldung an kinderchancen@tuebingen.de
14.10.2020 17:00 Uhr Uhr „Wo bleibt die Jugend?“ Gespräch mit Chris Kühn (Grüne): Wo bleibt die Jugend in der Bundespolitik? Zur Veranstaltungsreihe „Wo bleibt die Jugend?“ lädt der Jugendgemeinderat alle interessierten Jugendlichen ein, vor Ort dabei zu sein bzw. im Livestream die Gespräche mit Tübinger Bundestagsabgeordneten zu verfolgen und aktiv mitzugestalten. Für jedes Gespräch gibt es ein Leitthema. Trotzdem darf man alles fragen, was man die Abgeordneten schon immer einmal fragen wollte. Weitere Informationen: https://jgr-tuebingen.de/ Jugendliche
17.10.2020 16:00 - 18:00 Uhr An jedem dritten Samstag im Monat: SpaS plus im B12 von 16 bis 18 Uhr: offener, kostenloser Bouldertreff für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren mit Betreuung durch junge Aktive des DAV. B12, DAV Boulderzentrum, Bismarckstr. 142, 72070 Tübingen, erreichbar mit den Buslinien 21 und 22 12 - 16
21.11.2020 16:00 - 18:00 Uhr An jedem dritten Samstag im Monat: SpaS plus im B12 von 16 bis 18 Uhr: offener, kostenloser Bouldertreff für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren mit Betreuung durch junge Aktive des DAV. B12, DAV Boulderzentrum, Bismarckstr. 142, 72070 Tübingen, erreichbar mit den Buslinien 21 und 22 12 - 16
19.12.2020 16:00 - 18:00 Uhr An jedem dritten Samstag im Monat: SpaS plus im B12 von 16 bis 18 Uhr: offener, kostenloser Bouldertreff für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren mit Betreuung durch junge Aktive des DAV. B12, DAV Boulderzentrum, Bismarckstr. 142, 72070 Tübingen, erreichbar mit den Buslinien 21 und 22 12 - 16

Regelmäßige Termine

  • „1,2, step to move..“ - kostenloses, wöchentliches Tanzangebot für Mädchen ab 12 bis ca 16 Jahren. Es sind noch Plätze frei. immer Dienstag, 18-19:30 Uhr im Gymnastik- und Tanzraum der Herrmann-Hepper- Turnhalle. Weitere Infos
  • Botanischer Garten auf der Morgenstelle: !!!Gewächshäuser derzeit geschlossen!!!
    • Montag bis Freitag: 7:30 bis 16:30 Uhr (Gewächshäuser ab 8:00 Uhr), Wochenenden und Feiertage: 8:00 bis 16:30 (Gewächshäuser ab 10:00 Uhr). Eintritt für alle frei. Ein Erlebnis ist die tropische Luft im Tropicarium, die Kakteensammlung sowie die fleischfressenden Pflanzen. Weitere Infos
  • Jobberatung für Alleinerziehende durch erfahrene Fachberaterinnen
    • jeden 2. Donnerstag im Monat - Sonderregelungen während der Schulferien
    • Für Frauen: kostenloses, unverbindliches Beratungsgespräch in den Räumlichkeiten des VAMV. Unter Berücksichtigung der beruflichen Qualifikationen, der Vorstellungen und Wünsche sowie der aktuellen Lebensumstände wird gemeinsam nach einem Weg für den beruflichen Wieder-Einstieg gesucht.
    • Anmeldung erforderlich unter 07071/23517 (VAMV)
  • Paläontologische Sammlung der Uni - dort kann man montags bis freitags von 9-17 Uhr Dinoskelette und versteinerte Pflanzen anschauen. Eintritt für alle frei. Weitere Infos

Allgemeines

  • Energieeinspar-Beratung: Der Basis-Check der Verbraucherzentrale bietet eine professionelle Erstberatung zu Strom- und Wärmeeinsparmöglichkeiten direkt bei Ihnen zu Hause. Für Haushalte mit KreisBonusCard kostenlos.
  • Neue Broschüre: Hilfen und Angebote für Familien mit geringem Einkommen. Die Tübinger Studie „Gute Chancen für alle Kinder – mit Familien aktiv gegen Kinderarmut“ hat gezeigt, das es in Tübingen bereits viele Hilfen und Angebote für Familien mit wenig Geld gibt, die Betroffenen diese aber oft nicht kennen. Das Netzwerk TAPs (Tübinger Ansprechpersonen für Kinderarmut und Kinderchancen) will dies ändern: Mehr als 150 TAPs sind vor Ort unter anderem in Kitas, Schulen, Vereinen und Jugendtreffs für Familien aktiv und ansprechbar. Nun gibt es eine Broschüre, in der eine Auswahl der wichtigsten Hilfsangebote aufgeführt ist, gedruckte Exemplare liegen unter anderem im Rathaus aus. Weitere Informationen
  • Kids on Tour der Bahnhofsmission. Die Bahnhofsmission unterstützt Kinder aus einkommensschwachen Familien bei ihrer Reise mit Kids on Tour. Familien, die unterstützende staatliche Leistungen wie z.B. Arbeitslosengeld II erhalten, können für bis zu sechs Fahrten im Jahr die Erstattung der Begleitpauschale für die Hin- und Rückfahrt des Kindes beantragen. Die Pauschale beträgt aktuell 35 € bzw. 30 € für Geschwisterkinder. Beantragt werden kann eine Förderung von Fahrten, die bereits stattgefunden haben. Weitere Informationen
  • Landesfamilienpass: Freizeit, Kultur und Geschichte erleben. Der Landesfamilienpass ermöglicht es antragsberechtigten Familien (z.B. Familien mit Kinderzuschlag, Leistungen nach dem SGB II oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), Alleinerziehende oder Familien mit mehr als 3 Kindern) spannende Ausflugsziele in ganz Baden-Württemberg kostenlos oder zu vergünstigten Preisen zu besuchen. Weitere Informationen
  • Ausflugstipp: Der Schönbuchturm - das Aussichtserlebnis im Naturpark Schönbuch! Er blickt weit über den Schönbuch und das Gäu hinaus bis zum Schwarzwald und zur Schwäbischen Alb. Ein Aussichtsturm auf dem Stellberg in Herrenberg, sichtbar bis zur Autobahn und darüber hinaus. Eine überragende Attraktion für den Naturpark Schönbuch mit ungeheurer Strahlkraft. Zwei gegenläufige Treppen winden sich spiralförmig nach oben bis auf 30 Meter Höhe. Von drei Plattformen genießt man einen fantastischen Blick über die Umgebung. kostenlos zugänglich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Weitere Informationen